Architektur

Das diesjährige Thema der Projektarbeit umfasst die Umnutzung eines ehemaligen Fabrik- / Ateliergebäudes aus dem Jahre 1930. Es liegt in einem ruhigen Wohnquartier in Biel-Mett. Der ursprüngliche Zustand ist weitgehend erhalten geblieben. Die Besitzer möchten das Gebäude aus dem Dornröschenschlaf erwecken und prüfen eine neue Nutzung.

Sven Aebischer

"Klares Volumen, effizienter Grundriss"

 

Marco Demuth

„Mit viel Leidenschaft bearbeitet, wird die Fabrik zur fabrikcharmanten Wohnoase."

 

Aline Haller

"Mir war wichtig, dass das Haus seinen industriellen Charakter beibehält."

 

Ramona Held

"Eine klare, materialgerechte Konstruktion"

Melina Jecklin

"Jeder Mensch ist der Architekt seiner eigenen Zukunft." Sallust-Zitat

 

Raisa Lauper

"Die Treppe wird mit markanten Farbflächen, der Beleuchtung und der Materialisierung in Szene gesetzt"

 

Leon Probst

"Die hölzerne Bleibe von Biel."

 

Zoé Remund

"Mit meinem Materialkonzept möchte ich ein wohliges und gemütliches Gefühl in das Gebäude bringen."

 

Fekrije Vejseli

"Die Arbeit soll meinen verspielten aber auch direkten Charakter wiederspiegeln."

 

Alina Widmer

„Gestaltung, Funktionalität und Architektur mit Leidenschaft auf den Punkt gebracht."

logo-4insiders-color logo-aeins-color logo-brockhaus-color logo-cambridge-color logo-dasteam-color logo-ef-color logo-gibb-new logo-gibb logo-handwerkspartner-color logo-jobcenter-color logo-jugendforscht-color logo-manpower-color logo-stellenbern-color sie-sind-uns-wichtig 1