Informationen für Lernende MTB

Lernortkooperation, Infoanlass und persönliches Notebook

Die Abteilung MTB möchte es Ihnen als Lernende und Lernender so einfach wie möglich machen. Wir sind bestrebt, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Damit dies gelingt, bieten wir Ihnen entsprechende Angebote.

Eltern- und Ausbildner-Anlass

Während des 1. Lehrjahres führen wir für alle Berufe einen Informationsanlass durch. Dazu sind auch Ihre Eltern und die Ausbildungsverantwortlichen eingeladen. Der Anlass wird durch die Lehrpersonen organisiert und durchgeführt. Er dient dazu, die Lehrzeit im Detail zu verstehen.

Persönliches Notebook für den Unterricht

Der berufsschulische Unterricht ist modern und zukunftsgerichtet. Die Digitalisierung ist für uns richtungsweisend und findet unter Einbezug Ihres persönlichen Notebooks statt.

Lernortkooperation

Wir arbeiten eng mit den Ausbildungsbetrieben und den überbetrieblichen Kurszentren zusammen. Als Lernende in einer 3- oder 4-jährigen Ausbildung zum Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis EFZ profitieren Sie direkt von dieser Lernortkooperation.

Unsere pädagogische Haltung

Während Ihrer Ausbildungszeit ist uns die Zusammenarbeit mit Ihnen wichtig. Unsere pädagogische Haltung ist die Grundlage dazu. Sie macht uns auf die Verantwortung aller Beteiligten aufmerksam und ist die Richtschnur, welche uns zum Erfolg führt.

Kommunikation

  • Ungeachtet von Nationalität, Geschlecht und Religion begegnen wir einander mit Wertschätzung, Respekt und Freundlichkeit.
  • Unsere Bildungspartner ziehen wir in den Ausbildungsprozess mit ein.

Zieltransparenz

  • Die Lehrpersonen unterrichten zielorientiert. Sie reflektieren ihre Ziele regelmässig und passen sie den Umständen an.

Fördern und Fordern

  • Wir fördern und fordern die Lernenden unabhängig von Geschlecht, sozialer und kultureller Herkunft. Dabei berücksichtigen wir Ihre berufliche und private Erfahrungswelt.
  • Die unterschiedlichen Fähigkeiten fördern wir durch regelmässige Rückmeldungen, Lernhilfen und Zusatzangebote.

Bewerten

  • Nachhaltiges Fördern der Lernenden setzt ein regelmässiges Bewerten ihrer Leistungen voraus.
  • Lernkontrollen und Feedbacks geben den Lernenden Hinweise zum Stand ihrer Kenntnisse und Fertigkeiten.
  • Die Bewertungen der Lernkontrollen sind für die Lernenden transparent und nachvollziehbar.

Konflikte

  • Der Umgang mit Konflikten, Auseinandersetzungen und Fehlern gehören zu unserem Berufsalltag. Gewalt, Mobbing und sexuelle Belästigung werden nicht toleriert.

Verbindlichkeit

  • Erfolgreiches Lernen und Unterrichten setzen Disziplin und Eigenverantwortung voraus.
  • Regeln und Abmachungen vereinfachen den Schulalltag und unsere Zusammenarbeit.

Sprache

  • Die Unterrichtssprache ist Standardsprache.
  • Die Standardsprache ermöglicht Lehrenden und Lernenden die Kommunikation über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg.
  • ­Die Sprache schafft den Zugang zu einem Leben in der Gesellschaft und der Berufswelt.
logo-4insiders-color logo-adecco-color logo-aeins-color logo-brockhaus-color logo-cambridge-color logo-dasteam-color logo-ef-color logo-gibb logo-handwerkspartner-color logo-jobcenter-color logo-jugendforscht-color logo-manpower-color logo-stellenbern-color sie-sind-uns-wichtig 1