Heizungsmeister/in HFP

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Veranstaltungen ausgeschrieben

Der berufsbegleitende Bildungsgang zur eidg. dipl. Heizungsmeisterin resp. zum eidg. dipl. Heizungsmeister richtet sich an Berufsleute, die im Besitze des eidg. Fachausweises (Berufsprüfung) sind, ihre Kenntnisse erweitern und sich auf die Führung eines Unternehmens oder eines Geschäftsbereichs vorbereiten möchten.
Das erfolgreiche Bestehen des Bildungsgangs und der Vernetzungsprüfung führt zum eidgenössischen Diplom (Höhere Fachprüfung). 

Ausbildungsdauer

Das modulare Bildungssystem zeichnet sich durch die Individualisierung der Studiendauer aus. Die Dauer des berufsbegleitenden Bildungsgangs beträgt 4
Semester.

Kursleitung

Hansueli Siegenthaler

Dozierende

​Der Unterricht wird von ausgewiesenen Ingenieur/innen, Techniker/innen, Meisterinnen und Meister und Fachspezialist/innen der jeweiligen Fachgebiete sowie von Berufsschullehrer/innen erteilt. Sie verfügen über eine didaktische Ausbildung.

Studienbeginn

Woche 05 (in geraden Jahren 2018/2020 usw.)

Anmeldeschluss

Woche 02 (in geraden Jahren 2018/2020 usw.)

Unterrichtszeiten

Teilweise Freitag ganzer Tag max. 10 Lektionen
Teilweise Freitagnachmittag max. 6 Lektionen
Samstagvormittag 5 – 7 Lektionen

Abmeldungen

Bis 3 Wochen vor Beginn des Bildungsganges wird ein Unkostenbeitrag von Fr. 150.– in Rechnung gestellt. Erfolgt die Abmeldung nach diesem Zeitpunkt, wird eine Gebühr in Höhe von 20% der Ausbildungskosten pro Semester, jedoch von max. Fr. 500.–, belastet.  Bei einem Abbruch nach Beginn des Bildungsganges erfolgt keine Rückerstattung.

Zulassungsbedingungen

Grundsätzlich stehen die Module allen Fachpersonen aus dem Bereich Heizungs-technik offen, welche im Besitze des eidg. Fachausweises (Berufsprüfung) sind oder diesen im Laufe des Bildungsgangs erwerben. Der Fachausweis muss bis spätestens zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Diplomprüfung vorliegen. Eine Anstellung in einem Planungs- und/oder Ausführungsbetrieb der Heizungsbranche bildet eine wichtige Voraussetzung für die Aufnahme in den Bildungsgang.

Studiengebühren gibb

Bitte konsultieren Sie unsere Ausschreibung oder unsere Sekretariatsleiter/innen.

Subventionen

Der Bund übernimmt bis zu 50% der Ausbildungskosten (ohne Schlussprüfung).
Detailinformationen erhalten Sie per Klick auf das rote Symbol «Bundesbeiträge eidgenössische Prüfungen» auf der rechten Seite.

Abschluss

Das erfolgreiche Bestehen des Bildungsgangs und der Vernetzungsprüfung führt zum eidgenössischen Diplom (Höhere Fachprüfung).

Weiterführende Informationen

  • Ausschreibung

  • Anmeldeformular

  • Modulprüfung Normheizlast/ Energiebedarf

  • Modulprüfungsplan HS 18/19

  • Rechtsanwendung vom 21.12.2018

  • Finanzielle Führung vom 25.1.2019

  • Stundenplan 6. Promotion 3. Semester

  • Modulprüfungsplan FS19

  • Kalkulation 2 vom 23.03.2019

logo-4insiders-color logo-adecco-color logo-aeins-color logo-brockhaus-color logo-cambridge-color logo-dasteam-color logo-ef-color logo-gibb logo-handwerkspartner-color logo-jobcenter-color logo-jugendforscht-color logo-manpower-color logo-stellenbern-color sie-sind-uns-wichtig 1