Talentförderung gibb

Sport, Kunst und Musik

Zielsetzung 

Die Talentförderung ermöglicht es Talenten im Bereich Kunst, Musik und Sport ihre besondere Begabung weiterzuentwickeln. Sie werden während der Ausbildung an der gibb und im beteiligten Lehrbetrieb in ihren besonderen Begabungen unterstützt und schliessen ihre Ausbildung erfolgreich ab. 

Die Talente 

  • entwickeln ihre besondere Begabung weiter. 
  • werden gleichzeitig den schulischen und betrieblichen Anforderungen gerecht. 
  • schliessen ihre berufliche Ausbildung unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen ab. 

Zielpublikum 

Die Anmeldung zur Talentförderung steht grundsätzlich allen Lernenden der gibb offen. Der Talentkoordinator entscheidet über die Erfüllung der Aufnahmekriterien. Sollten weitere Abklärungen getroffen werden, können zusätzliche Experten einbezogen werden. Mindestens ein Kriterium muss zutreffen damit der Lernende in das Programm aufgenommen werden kann: 

Sport 

  • Inhaber/in von Swiss Olympic Talents Card  
  • In regionalem oder nationalem Kader 
  • Kadermitglied in Nationalligaclub 
  • Höheres Niveau im Sportnachwuchs 
  • 10-12 Std. Training pro Woche 

Kunst und Musik 

  • Höheres Niveau im musischen oder künstlerischen Bereich 
  • Auftritte in regionalen, nationalen oder internationalen musischen Wettbewerben  
  • Potential zu hoher Leistungsfähigkeit 
  • 10-12 Std. Übung pro Woche 

Angebot  

Talente mit besonderen Begabungen werden während der Ausbildung an der gibb und im Lehrbetrieb gezielt unterstützt. Der Talentkoordinator koordiniert Angelegenheiten der beruflichen, schulischen und der sportlichen Ausbildung. Die Talente werden von den Lehrkräften ihres Ausbildungsweges in ihrem Klassenverband unterrichtet.  Der Talentkoordinator überblickt die Bedürfnisse von Talent, Schule und Lehre. 

Lehrpersonen unterstützen in Absprache mit dem Talentkoordinator die Talente durch: 

  • Kommunikation in der Klasse über Talent
  • flexible Verteilung des Stoffs 
  • Dauer der Lehre (in Absprache mit dem LB und MBA) 
  • flexible Stundenplanung, Wochenplanung 
  • flexibles Handhaben von Urlaubsgesuchen 
  • Betreuung auf Distanz bei Abwesenheit (Mail, Internetplattform, E-Learning, etc.) 
  • flexible Handhabung von Tests und Prüfungen 
  • Förder- und Nachhilfeunterricht falls erwünscht und nötig 
  • Vor-und Nacharbeiten 
  • Koordination von Schule und Lehrbetrieb, Talente und deren Eltern, Talente und deren Betreuende/Trainierende 
  • Koordination von Projektwochen 
  • Koordination mit BMS falls dies erwünscht 

Entrepreneur – Der Weg zum eigenen Unternehmen

Zielsetzung

Untersuchungen zeigen, dass viele junge Leute an einer beruflichen Selbstständigkeit interessiert sind. Damit dies gelingt, braucht es unternehmerisches Denken und Handeln. Mit dem Programm «Entrepreneurship – Der Weg zum eigenen Unternehmen» bietet die gibb einen Freikurs an, der dieses Know how aufbaut und erweitert. Er richtet sich an motivierte und intelligente junge Berufsfachleute, die mehr über das Thema Unternehmensgründung wissen möchten und zwar von der Entstehung einer Geschäftsidee bis zur Ausarbeitung eines Businessplans.

Zielpublikum

Für den Kurs werden Lernende zugelassen, die sich über die Leistungen empfohlen haben. Dies gilt für alle eingeladenen BM-Lernenden sowie für Berufslernende, die einen Durchschnitt der Erfahrungsnoten im allgemein bildenden und im berufskundlichen Unterricht von einer 5,5 erreicht haben. 
Für die Entwicklung eines Geschäftskonzeptes braucht es neben Interesse, Motivation und zeitlichen Ressourcen auch intellektuelle und kreative Fähigkeiten. Das Einverständnis des Berufsbildners bzw. der Berufsbildnerin muss vorliegen. 

Angebot

Im Rahmen des Kurses wird nicht nur gründungsrelevantes Wissen (wie z. B. Innovationsmanagement, Strategie oder Marketing) vermittelt, sondern auch stark praxisorientiert gearbeitet. 
In Kleingruppen bestimmen Sie Ihr eigenes Geschäftsmodell, das im Laufe des Kurses konkrete Gestalt annimmt und schliesslich zu einem Businnessplan reift. Ausserdem lernen Sie Beispiele von Start-up kennen, von deren Erfahrungen Sie beim Aufbau Ihres eigenen Geschäftsmodells profitieren. Zum Schluss präsentieren Sie Ihre Geschäftsidee und, sofern Sie alle Bedingungen erfüllen, erhalten Sie ein Kurszertifikat.

  • Berufsbildung stärken
  • Unternehmerisches Denken und Handeln fördern
  • Vernetzung von Theorie und Praxis
  • Förderung innovativer Ideen
  • Zukunftsoptionen aufzeigen
  • Systematische Anleitung zur Unternehmensgründung
  • Gute Leistungen belohnen
  • Kostenlose Teilnahme
  • Dauer: 6 Wochen

 

 

Weiterführende Informationen

logo-4insiders-color logo-aeins-color logo-brockhaus-color logo-cambridge-color logo-dasteam-color logo-ef-color logo-gibb-new logo-gibb logo-handwerkspartner-color logo-jobcenter-color logo-jugendforscht-color logo-manpower-color logo-stellenbern-color sie-sind-uns-wichtig 1